Wolf Weingarten ist bester Nachwuchs-Tischler von Rheinland-Pfalz
Wolf Weingarten vom Ausbildungsbetrieb Antike Möbel Metzner in Mainz überzeugte mit seinem Gesellenstück 'Tête-À-Tête-Bank' die Fachjury und gewann den begehrten Nachwuchspreis des Landesinnungsverbandes Tischlerrheinland-pfalz. Im kommenden Jahr wird er mit dem Zweitplatzierten am Bundesentscheid von Die Gute Form teilnehmen.
Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: Die Retrospektive auf Gestellmöbel der 1950er- und 1960er-Jahre liegt im Trend. Hier wird sie humorvoll durchbrochen durch die wechselseitige Sitzposition und den scharf gezeichneten Korpus zwischen den beiden Polsterelementen. Die herausragende Verarbeitungsqualität mit organisch geformten Übergängen unterstützt die hochwertige Anmutung des Sitzmöbels. Der Materialdreiklang aus rötlicher Elsbeere, grauem Flanell und petrolfarbenem Linoleum trifft die Mitte zwischen Harmonie und Spannung.
Außerdem wurde Elena Viandt, Ausbildungsbetrieb Tischlerei Scholz - Zornheim, für ihren Stummen Diener mit einer Belobigung ausgezeichnet.

Die Jury begründete ihre Entscheidung wie folgt: Ein organisch geformtes Gestell scheint den scharfkantigen Korpus der Garderobe zu durchdringen. Der Stauraum wird durch eine mittlere Klappe und zwei flankierende Schubkästen erschlossen. Ein originelles Möbelkonzept mit schön ausgearbeiteten Details und einem reizvoll spielerischen Umgang mit dem Materialkontrast von Rüster und Räuchereiche.
Tag des Tischlerhandwerks